Aktuell 
 
 
Suche in google
 
 

   
Archiv
 
 

Modul Fernwärme 

Auf der Grundlage von Ist-Analyse und Pflichtenheft wurde das Modul Fernwärme in engem Kontakt mit den Nutzern entwickelt. Die Darstellung aller Objekte entspricht der DIN 2425. Planungsvarianten können automatisch aus dem, mit Hilfe des Systems entwickelten Entwürfen erzeugt werden, was den gesamten Arbeitsauftrag entscheidend beschleunigt und optimiert. Entwurfsanalysen werden mit Hilfe der Modellierungsfunktionen durchgeführt. Netztopologische Verbindungen gestatten eine Analyse des gesamten Ver- und Entsorgungssystems, wodurch die Analysemöglichkeiten des Netzinformationssystems optimiert werden.

Dokumentation:                                                                                               

Die Dokumentation von Fernwärmenetzen ist die Basis für eine dauerhafte Bewirtschaftung, Planung und Berechnung sowie für eine Deckung des Informationsbedarfes des Energieversorgers. Das zur Verfügung stehende Datenmodell  ist vielfach praxiserprobt. Um Überwachung und Betrieb gewährleisten zu können, stehen alle notwendigen Elemente von Fernwärmenetzen wie zur Verfügung.

Datenerfassung:

Datenzugriff und –fortschreibung sowie Variantenplanung und Versionen werden im Recordlocking verwaltet und gesteuert. Bei MAGELLAN®  werden die komplexen Objektstrukturen durch das Regelwerk festgelegt, das die Konstruktions-, Graphik- und Prozedurstandards enthält. Anhand des Regelwerks wird bei jedem Objekt und jeder Benutzereingabe geprüft, ob die Standards eingehalten wurden. Durch Anpassungsfunktionen können firmenspezifische Standards und Arbeitsmethoden in das Regelwerk eingebunden werden. Die Benutzeroberfläche lässt sich leicht und ohne Programmierungskenntnisse modifizieren und den speziellen Bedürfnissen anpassen.

Informationen wie Verlegungsverfahren, Armaturen, Schächte etc. werden im Modul Fernwärme durch intelligente Objektbildung bereits bei der Datenerzeugung gebildet. Bei den Zeichnungen sind Plausibilitätsprüfungen enthalten, um eine spartengerechte Wertverwaltung zu garantieren.

MAGELLAN® hilft beim Abruf der benötigten Informationen, die aus den verschiedensten Quellen stammen können: Karten, Zeichnungen, Skizzen, Fotos, Verknüpfungen zur entsprechenden Datenbank. Die Daten werden dem Anwender im Referenz-Modus präsentiert und stehen auch anderen Anwendern zur Verfügung.

Analyse:

Abfragen und Reports aller Art für Bewertungen, Instandhaltungsmaßnahmen, Vermögensbewertungen, Schadenskataster, sonstige technische und kaufmännische Auswertungen, sind aufgrund des offenen Datenmodells jederzeit möglich.

Netztopologie wie auch Trace Leitungsverfolgung zur Simulation von Schadensfällen, Berücksichtigung von Schaltzuständen oder Verfolgungsbedingungen stellen ebenfalls Grundfunktionen des Moduls Fernwärme dar.


Zur Inbetriebnahme von MAGELLAN® in Ihrem Hause, führen wir für Sie Installation, Schulung und Übernahme bereits angelegter Datenbestände durch. Wir digitalisieren Ihr Rohrnetz und nehmen alle Informationen zu den Strangteilen und anderen Objekten in Ihren Datenbestand auf.

Datenbankmasken sind mittels einfacher Datenmodellierung über ASCII Tabellen ohne großen Aufwand und Schulung sowie ohne Programmierkenntnisse jederzeit möglich.